Über Abnehmen mit Seele

Die Übungen zum Abnehmen sind aus unterschiedlichen Bereichen. Sie haben aber immer einen psychologischen Bezug zum Abnehmen. Das fängt zum Beispiel bei der Auseinandersetzung mit dem Hungergefühl an, denn natürlich müssen wir die Angst vor dem Gefühl des Hungers überwinden um Abnehmen zu können. Genau so wie man das Gefühl des Gesättigt-Sein liebt, sollte man auch das Gefühl des Hungers lieben - denn wir sollten generell lieben, was immer wir fühlen. Nur dann können wir unser Leben ganzheitlich lieben. Lerne alle Facetten deines Lebens zu lieben, und du wirst ganz und heil. So sind aktuell 131 Übungen und Einheiten online im AMS Abnehmenkurs.
Allerdings, Sie können sich denken, das alleinige Lesen der Übungen bringt eher wenig. Meist geht es um ein inneres Bewusstwerden oder gar um eine Veränderung der eigenen Einstellung oder innerer Aspekte. Darum ist es nicht sinnvoll die  131 Übungen einfach nur zu lesen oder zu überfliegen, ohne sich wirklich darauf einzulassen. Wenn Sie hier an einem Abend fünf Übungen lesen würden, wäre kaum ein Nutzen vorhanden. Darum wurde diese Form gewählt, dass man den Abnehmkurs abonnieren kann und erhält dann regelmäßig per Email den Hinweis auf eine Übung zugesendet und kann sich dann mit diesem Thema beschäftigen. Wie gesagt, jedes Thema ist wichtig und seine Zeit wert. Für den ein oder anderen kann vielleicht bereits diese oben angesprochene mentale Übung sich dem eigenen Hungergefühl zu stellen, der große Durchbruch sein, dass das Abnehmen dann plötzlich wie von alleine geht. Andere brauchen vielleicht eine tiefe Vergebungsarbeit um eine übergewichtige Last loszuwerden. So sind mittlerweile 131 Themeneinheiten online. Sie können frei wählen, nach wieviel Tagen Sie jeweils ein neues Thema erhalten möchten und Sie können diesen Zeitraum auch jederzeit ändern.

Über mich: Ich liebe es, mich mit den geistig-spirituellen Aspekten des Lebens auseinanderzusetzen und ich betreibe zu diesen und anderen Themen mehrere Webseiten. Mit der spirituellen Psychologie befasse ich mich bereits seit 25 Jahren. Buchhaltung und Rechnungen verwalten ist weniger mein Ding. Darum habe ich diese einfache Form gewählt, dass der Abnehmkurs spendenbasiert ist. So wird für mich das Buchhalterische leichter. (Trotzdem wird aber natürlich jede ihrer Spenden für den AMS Kurs wie eine normale Einnahme versteuert.)

Falls Sie teilnehmen (Anmeldung hier), wünsche ich Ihnen viel Nutzen aus dem Kurs. Und natürlich freue ich mich auch, wenn Sie den AMS Abnehmen-mit-Seele Kurs weiterempfehlen.




Kommentare

1. Seele schrieb am 17.12.2019:

Hallo
seit März 2019 habe ich (bis Okt. 2019) 10 kg abgenommen. Seitdem geht nichts mehr. Ich habe viel und alles Mögliche los gelassen (Eltern, Grosseltern, Adoptivgrosseltern, weggegebener Onkel, Adoptiv-Urgrossvater der Suizid beging, sexuellen Missbrauch vergeben und verziehen (Familienaufstellung, um Zusammenhang zu verstehen), transformiert. Ahnenreihe mit Licht und Liebe in Klarheit und Liebe gebracht etc.

Im Aussen viel geändert (mehr Sport: 2 x Schwimmen, 2 x Fitness, 1 x Yoga, 16 Stunden nichts essen, tagsüber nur Leitungswasser und 2x Tee mit etwas Mandelmilch).


Zwischendurch zwei Mal krank geworden, was mich wieder um jeweils 2 kg zurück geworfen hat.

Ich achte, dass ich nicht zuviel Kohlenhydrate esse, kein Kaffee, kein Zucker, bin seit 20 Jahren Vegetarier, keine Limo (1x Vierteljährlich gönne ich mir welche).
Aber jetzt geht nichts mehr. Vom Emotionalkörper habe ich Wut und Frustration, Einsamkeit, Traurigkeit usw. aufgelöst, verziehen, etc.

Die Waage zeigt eher wieder mehr an. Ich pendle zwischen 95,5 und 98 kg hin und her. Das bringt wieder in die Verzweiflung und in die Frustration, die ich gelernt habe auszuhalten bis sie weg ist. Ich mach die Atmung ins Bauchchackra und Herzchackra. Es kommt mir so vor, als würde sich etwas lösen und leichter anfühlen - am nächsten Tag zeigt die Waage eher mehr an, obwohl ich nur kleines Frühstück (Birchermüsli) und Abends Gemüsesuppe mit etwas Tofu hatte.
Ich bin schon so weit gar nichts mehr essen zu wollen und Essenseinladungen abzusagen, weil ich genau weiss, wie mein Körper dann wieder reagiert.

Was ist falsch daran an mir und meinen Körper zu arbeiten, dass ich schlank bin???

Ich verstehe diese "Blockade" meines Körpers/Seele nicht mehr.

B i t t e helft mir - ansonsten bleibt mir nur totale Essens-/ Trinkverweigerung

2. Andreas schrieb am 17.12.2019:

Hallo,
Das bringt wieder in die Verzweiflung und in die Frustration,..
ja, Frustration und Verzweiflung sind Gefühle die schwer sind, die schwer machen - und du siehst, noch immer sind solche Anteile in dir.
Ich kann nur raten, arbeite weiter daran diese Anteile zu verkleinern, weil selbst wenn du schon schlank wärst, diese Anteile Frustration und Verzweiflung willst du so oder so nicht in deinem Leben haben, sie haben eigentlich gar nichts mit dem Übergewicht zu tun, sie träten bei jedem anderen Ziel welches du so hartnäckig verfolgst auch zu Tage.
Deshalb nimm es einfach als Botschaft dass da noch Frustration und Verzweiflungsanteile in dir sind, die bearbeitet wwerden wollen.
ansonsten bleibt mir nur totale Essens-/ Trinkverweigerung
wenn du es schaffst, dann mach es doch, aber nenn es nicht Verweigerung, sondern positiv: Heilfasten

Die Verzweiflung und die Frustration aushungern ist auf jeden Fall ein besseres Muster als bei Verzweiflung und Frustration etwas zu essen !

lg von Andreas

3. Zylk schrieb am 24.1.2020:

Hallo Seele,
ich weiss genau wovon Du sprichst. Ich kenne das zu gut.
Mein Tipp wäre, dieses Gefühl der Hilflosigkeit zuzulassen. Es wahrzunehmen, aber kein Kopfkino darum zu starten.
Vertraue Dir. 10 geschaffte Kilos sind fantastisch.
Ich brauche das Laufen, um Gedanken und Gefühle zu sortieren. Zudem befinden sich Körper und Geist in gleichem Rhythmus in Bewegung. Deshalb laufe ich ohne Kopfhörer, wenn ich ein "Thema“ habe.
Lg zylk

4. Seele schrieb am 02.2.2020:

Vielen Dank.
Nach langer Zeit konnte ich endlich eine alte Wut (- jetzt weiß ich gar nicht mehr, auf wen oder was) auflösen.
Auch konnte ich ein Muster meiner Grossmütter (beide Lungenprobleme Asthma, die eine, die andere Wasser in der Lunge) auflösen. Auch das Muster meiner Mutter (Staublunge). Die Grossmuter mütterlicherseits hat sich in Krankheit und Nicht-Teilnahme am Leben geflüchtet, meine Mutter in Depressionen, die andere Grossmutter in Alzheimer Krankheit. - Sie alle konnten oder wollten nicht loslassen und im Fluss des Lebens sein.
Uns verband die Sehnsucht in ein anderes/ besseres Leben. - Endlich frei. Und schon lösen sich Energien (oder Stauungen) an meinen Knien und Hüften.
Auch löst sich endlich der Schleim in meinem Hals.


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



Home | Zufallsübung | Alle Übungen | Impressum | About | Aktuelles | Psyche | Danke | Ebook | Matcha | Smothie | Vegan | Hypnose | Abnehmprogramme | Themen | Tipps | Literatur